Skiatlas

Skiatlas > Salzburger Land > Zell a. See/Kaprun

Zell a. See/Kaprun

Die Skiregion Zell am See-Kaprun zählt zu den winterlichen Top-Zielen in Österreich - mit Jubel und Trubel ohne Ende, im Tal und auf der Höh'. Dabei steht das dörfliche Kaprun dem städtischen Zell nur wenig nach. Gemeinsam ist beiden eine beneidenswerte Vielfalt für Allrounder auf Ski oder Snowboard: Könnerpisten an der Schmittenhöhe, sanfte Hänge am Maiskogel und Ronachkopf sowie Gletscherpisten unter der Spitze des Kitzsteinhorns. Langläufern bietet der weite Talgrund um den See Loipen ohne Ende.

Neu in Schmittenhöhe:

Schmitten News für die Wintersaison 2013/14
Die Schmitten in Zell am See, Österreichs schönster Aussichtsberg bietet neben einem Blick auf mehr als 30 Dreitausender ein vielfältiges Angebot auf und abseits der Pisten.

Ski- und Sonnengenuss auf langen Abfahrten und Sonnenterrassen
Mit modernen Seilbahnanlagen - darunter die Schmittenhöhebahn mit ihren stylischen Gondeln von Porsche Design Studio - startet das Wintererlebnis bereits bei der ersten Auffahrt. Insgesamt 26 Seilbahnanlagen bringen die Wintersportler in die Winterwelt auf 2.000 m, wo rund 77 Pistenkilometer für alle Könnerstufen auf die Besucher warten.

Neue Glocknerbahn
Mit der neuen Glocknerbahn nimmt die Schmitten die erste 8er-Sesselbahn und die dritte kindersichere Sesselbahn im Skigebiet in Betrieb. Die verriegelbaren Schließbügel machen speziell den Transport von Kindern sehr siche. Beheizte Polstersitze und Wetterschutzhauben gehören ebenfalls zur Ausstattung der Bahn. Innovativ und wiederum sehr kinderfreundlich ist auch das höhenverstellbare Förderband. Eine Lichtschranke erkennt die Größe der Skifahrer und kann so das Förderband um bis zu zehn Zentimeter erhöhen.

Funslope XXL
Bei der Funslope im Bereich der Hochmaisbahn auf der Sonnenalm ist auf den spaßigen Elementen, wie Schnecken, Tunnel oder Steilkurven ein extra "flowiges" Fahrgefühl garantiert. Mit einer unglaublichen Länge von 1.300 m kann sich die Funslope Schmitten das Prädikat - Longest Funslope in the World - umhängen.Gleich neben der Funslope befindet sich ein Snowpark-Areal, das einem mit einer Reihe von Butter Boxen, Wave Boxen und Kickern die ersten Schritte in die Welt des Freestyles leicht macht, aber auch fortgeschrittenen Freestylern alles abverlangt.

Skimovie
So können Filmstars von morgen ein Action-Skimovie drehen. Wer zusätzlich noch wissen will, wie viele Pistenkilometer man an einem Skitag auf der Schmitten zurück gelegt hat, der holt sich die skiline-Pistenkilometer. Beides - Skimovie und Pistenkilometer - können im Internet unter www.schmitten.at heruntergeladen und an Daheimgebliebene versandt werden. Was auf den Pisten der Schmitten nicht fehlen darf, ist die GoPro HD Action Kamera. Gäste können sich die Kamera im InfoCenter kostenlos ausleihen und den eigenen Film vom Skitag drehen.

Skispaß mit Schmitten-Drache Schmidolin
Dieser wartet mit zwei Förderbändern und einem Kinderland auf die Pistenzwerge. In dieser Wintersaison dürfen sich die Kids über den neu eröffneten Schmidolins Drachenpark bei der Glocknerbahn Bergstation freuen. Ein weiterer Kleinkinderbereich wartet mit Schmidolins Zauberteppich bei der Areitbahn Talstation und mit Schmidolins Drachentunnel bei der Areitbahn I Bergstation auf Groß und Klein.

The Power of Zehn
Gemeinsam mit den Skigebieten Kisteinhorn und Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang setzt die Schmitten auch dieses Jahr wieder auf die Power of Zehn. Vom 30. November 2013 bis 05. Mai 2014 kostet die Tageskarte für Kids und Jugendliche von 6 bis unter 19 Jahren (Jahrgang 1995 bis 2007) am Samstag nur 10 Euro.

Pinzgauer Traditionsküche und Hüttenzauber
Egal ob ein schneller Kaffee am Morgen auf 2.000 m, eine ausgedehnte Mittagspause auf einer der Sonnenterrassen oder ein gepflegter Après-Ski - die Berggastronomie auf der Schmitten lässt keine Wünsche offen. Eine Besonderheit auf der Schmitten ist der Sonntag! Da verwöhnen die Köche der Bergrestaurants ihre Gäste mit Pinzgauer Schmankerl, denn jeden Sonntag ist Pinzga Tåg! Auf einer eigenen Speisekarte finden Gourmets und Genießer typische Spezialitäten aus der Region. Pinzgauer Kasnock'n, Kaspressknödl, Gamssuppe, Erdäpflnidei und Bauernkrapfen sind nur einige der Gerichte, die sonntags von den Berggastronomen serviert werden.

Photovoltaik am Berg
Als eines der führenden Seilbahnunternehmen in Salzburg, ist die Schmitten ihrer Verantwortung gegenüber der Natur bewusst und stetig bestrebt sich in Richtung Energiemanagement weiterzuentwickeln. Im Sommer 2013 ging die Schmittenhöhebahn AG mit einer der größten gebäudeintegrierten Photovoltaikanlagen des Landes ans Netz. Der Startschuss des groß angelegten Photovoltaik-Projekts fiel mit der Errichtung der ersten 1.550 m² Solarpaneele bei den Tal- und Bergstationen der Areitbahn I, II und III sowie der Glocknerbahn. Mit dem cityXpress wird die Gesamtmodulfläche auf rund 2.300 m² aufgestockt, das macht sie zu einer der größten gebäudeintegrierten Anlagen in Salzburg. Sie erzeugt insgesamt rund 300.000 kWh Strom, was einem Verbrauch von ca. 60 Einfamilienhäusern entspricht.

Neu in Kitzsteinhorn:

SAISON 2018/19

Die K-onnection in die Zukunft: Kaprun – Maiskogel – Kitzsteinhorn
Direkt vom Dorf Kaprun mit zwei neuen Seilbahnen auf den Maiskogel und von dort auf den Langwiedboden ins Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn! Ski in – Ski out, 100%ige Schneesicherheit von Oktober bis in den Frühling und vielfältigste neue Angebotsvarianten – unschätzbare Vorteile, die Zell am See-Kaprun als Topdestination in den Alpen weiter stärken. Für anspruchsvollen Wintersport, Familienurlaub oder hochalpines Sightseeing bis TOP OF SALZBURG auf 3.029 Metern.
Ab Dezember 2019 wird eine hochmoderne Dreiseilumlaufbahn, die 3K Kaprun-Kitzsteinhorn-K onnection, den Maiskogel mit dem Kitzsteinhorn verbinden.

NEU!! Eröffnung im Dezember 2019:
3K K-onnection zum Langwiedboden ins Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn
Mehr Infos: www.k-onnection.com

Neu in Maiskogel - Kaprun:

SAISON 2018/19

NEU!! Eröffnung im Dezember 2018:
MK Maiskogelbahn und Kaprun Center
Mehr Infos: www.k-onnection.com

Neu in Kaprun:

Saison 2014/2015: Direkt am Familien- & Freizeitpark mit der Alpen-Achterbahn Maisiflitzer wurde das Rutschenparadies mit 4 spektakulären Rutschen errichtet.

Snowboard

Kitzsteinhorn: Eine extra lange Freestyle-Saison von Oktober bis Mai, absolute Schneesicherheit am Gletscher, ein erfahrenes Shaper-Team und legendäre Szene-Events – hol dir den Kick in den Weltklasse-Kitzsteinhorn-Snowparks! Schon im Herbst werden im Glacier Park am Gletscherplateau die ersten Kicker, Rails und Boxen geshredded. Bis Anfang Mai bieten dann Easy Park und Central Park abwechslungsreiche Setups für Anfänger, Könner und Pro’s. Die mächtige Superpipe mit über sechs Meter hohen Wänden zieht Jahr für Jahr internationale Top-Athleten auf das Kitzsteinhorn in Kaprun. Jede Menge Freestyle-Fun liefert auch der Railgarden Lechnerberg mitten in Kaprun am Lechnberg – die ideale Location für entspannte Sundown-Sessions und bietet optimale Trainingsmöglichkeiten für Kids & Anfänger. Alle Parks werden von der erfahrenen Shapecrew täglich gepflegt.
Maiskogel - Kaprun: Maisi-Phantasiepark Der „Maisi-Phantasiepark“ bietet allen neugierigen und mutigen Kids mehr als nur Schnee. Auf lustigen Wellenbahnen, Kurven und kindergerechten Jumps können sich die kleinen Abenteurer nach Herzenslust austoben. Der Park befindet sich direkt auf der Übungspiste neben dem Übungslift Maisilift.

Rodeln

Kaprun: Guggenbichl 2,5 km, täglich bis 23 Uhr Weitere Informationen: und Ganzjahresrodelbahn "Maisiflitzer" am Ortsbeginn.
Niedernsill: Luzia 3,0 km, 17-22.30 Uhr.
Zell am See: Köhlergraben in Zell am See 1,5 km, täglich bis 22 Uhr; Guggenbichl in Kaprun 3,0 km, täglich bis 23 Uhr; Kohlschnait in Bruck a.d. Großglocknerstrasse 3,0 km, täglich bis 24 Uhr Weitere Informationen: Längste Rodelbahn mit 14 km. Auffahrt mit der Smaragdbahn in Bramberg am Wildkog.

Bildergalerie

Bewertung

  • Schneesicherheit
  • Genussfahrer
  • Familien
  • Nordic Fitness
  • Après-Ski
  • Könner
  • Preis

Pistenverteilung Schwierigkeitsgrad

  • 41% leicht
  • 47% mittel
  • 12% schwer

Höhenprofil

Höhenprofil 3029 m 757 m
In Zusammenarbeit mit schneeundmehr.de, schneezeiten.de, SRT Verlag, skiresort.de (Pistenzustände).



SPIEGEL ONLINE ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.