Skiatlas

Skiatlas > Trentino > Val di Sole

Val di Sole

Unter den italienischen Skigebieten ist das "Sonnen-Tal" für viele die erste Wahl: Die zwischen Ortler, Adamello-Presanellagruppe und Brenta-Dolomiten gelegene Trentiner Wintersportregion bietet in den Orten Malé, Marilléva, Dimaro-Folgàrida und Peio sonnige, schneesichere und preiswerte Winterferien. In zwei getrennt voneinander liegende Skizentren finden Anfänger, Familien und Skicracks gleichermaßen Pistenvergnügen auf weithin baumfreien Hängen sowie fabelhafte Rundblicke.

Neu in Peio:

In Peio wird zum im Winter 2010/2011 eine neue Seilbahn mit 100 Stehplätzen gebaut. Von der Talstation Tarlenta auf 2000 Meter Höhe fährt sie bis auf 3000 Meter Höhe hinauf ins Herz der Ortler-Cevedale-Gruppe. Die Seilbahn erschließt auch die neue mittelschwere Abfahrt "Val della Mite", die über acht Kilometer bis Peio Fonti führt.

Snowboard

Folgàrida/Marilléva: Funpark in Peio und in Marilléva, Halfpipe in Marilléva
Peio: Funpark in Peio und in Marilléva, Halfpipe in Marilléva

Rodeln

Dimaro-Folgàrida: 0,0 km.
Mezzana-Marilléva: 0,0 km.
Peio: 0,0 km.

Bewertung

  • Schneesicherheit
  • Genussfahrer
  • Familien
  • Nordic Fitness
  • Après-Ski
  • Könner
  • Preis

Pistenverteilung Schwierigkeitsgrad

  • 49% leicht
  • 36% mittel
  • 15% schwer

Höhenprofil

Höhenprofil 2400 m 940 m
In Zusammenarbeit mit schneeundmehr.de, schneezeiten.de, SRT Verlag, skiresort.de (Pistenzustände).



SPIEGEL ONLINE ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.