Skiatlas

Skiatlas > Tirol > Pitztal

Pitztal

Im schneesicheren Pitztal finden Familien ebenso wie Spitzensportler in drei Skigebieten gut 100 Kilometer Pisten. Zum Skigebiet Hochzeiger im vorderen Pitztal sind es von der Inntal-Bundesstraße nur gut eine Viertelstunde Fahrt. Rund 28 Kilometer weiter im Talschluss liegen dann die Skigebiete Rifflsee und Pitztaler Gletscher. Mit der Pitz Regio Card kann man in allen drei Tiroler Skigebieten fahren, günstiger kommen die regionalen Skipässe für das Hochzeiger-Gebiet und Pitztaler Gletscher/Rifflsee.
Das Skigebiet Hochzeiger hat sich über die Jahre hochgearbeitet auf nun 54 Pistenkilometer. Neuester Zuwachs ist die Zirbenfall-Piste, eine supersteile 1,2 Kilometer lange Abfahrt. Die weitläufige Schneemulde zu Füßen des Hochzeiger oberhalb des Dorfs Jerzens im Pitztal bietet zwischen 1450 und 2450 Metern Höhe eine Pistenlandschaft vom Feinsten, in der erst am Abend des 1. Mais die Lifte abgestellt werden.
Gute Skifahrer starten auf 2450 Meter Höhe an der Rotmoos-Bergstation und nehmen die "schwarzen" Abfahrten Benni Raich, Rotmoos und Kanonenrohr unter die Bretter. Genussfahrer wechseln nach der Bergfahrt mit der Achter-Kabinenbahn zur neuen beheizbaren Sechsersesselbahn Zirben und lassen auf der Panorama-Abfahrt die Blicke schweifen.
Toll sind bei Neuschnee die zahlreichen Möglichkeiten zu gefahrlosen Off-Piste-Ausflügen neben den Pisten, wo auch Tiefschneeneulinge und Kinder die ersten Erfahrungen sammeln können. Freestyler tummeln sich im top gestylten Snowpark bei der Talstation.
Am Pitztaler Gletscher bilden Dreitausender en masse die Kulisse für Österreichs höchstgelegenes Gletscherskigebiet auf 3440 Meter Höhe. Ski-Nationalteams schätzen die vielseitigen und schneesicheren Pisten als ideales Terrain zur Vorbereitung auf die Rennsaison.
Rekordverdächtig ist auch der Anteil der Snowboarder und Freeskier auf den 37 Pistenkilometern am Gletscher. Sie tummeln sich im Snowpark an der Mittelbergbahn und in der Halfpipe bei der Sechsersesselbahn Gletschersee.
Ein Erlebnis ist die Skitour durchs Taschachtal vorbei am Eisbruch des Gletschers. Dabei sollte man sich aber von einem örtlichen Bergführer begleiten lassen.
Das Rifflseegebiet mit seinen 31 Pistenkilometern eignet sich gut für Familien mit Kindern. Unterhalb des 2800 Meter hohen Grubenkopfs warten leichte bis mittelschwere Pisten, dazwischen gibt es ein paar schwarze Herausforderungen. Über die blaue Talabfahrt gelangt man auch zur Talstation des Gletscherexpress. Im Rund um den Hauptort St. Leonhard gibt es ein üppiges Bettenangebot, überwiegend in der gehobenen Mittelklasse.

Neu in Pitztaler Gletscher & Rifflsee:

Seit Oktober 2012 fährt die neue Wildspitzbahn, eine Achter-Kabinenbahn mit Sitzheizung, in knapp sechs Minuten auf den 3440 Meter hohen Hinteren Brunnenkogel, Österreichs höchsten Gletscher. Von der Bergstation bietet sich eine atemberaubende Aussicht auf die 3774 Meter hohe Wildspitze - von der freischwebenden Sonnenterrasse oder von den breit angelegten Panoramafenstern des Cafés 3.440.

Snowboard

Pitztaler Gletscher & Rifflsee: Am Pitztaler Gletscher: Länge der Half- Pipe: 130 m Längsgefälle: 35 – 40 % Breite zwischen den Wänden: 18 m Sohlbreite eben: 3 – 5 m Wandhöhe: 4 – 5 m Die Geländeanpassung für die Half- Pipe ist im Bereich eines Rückens nördlich der bestehenden Piste 20 auf einer Seehöhe zwischen 2.760 und 2.700 m SH
Hochzeiger: Tolle Freestyle Action für Snowboarder und Freeskier auf neuem Terrain. Der neue Hochzeiger Snowpark befindet sich oberhalb der Hochzeiger Mittelstation und bietet tolle Freestyle Action für Snowboarder und Freeskier. Sowohl für Anfänger als auch technisch versierte Jumper & Rider werden unterschiedliche Elemente und Schwierigkeitsgrade angeboten. Die Mediumline wartet mit Jibelementen wie die 6 m Downbox, 6 m Kinked Box, 6 m Rainbowbox sowie 2 Medium Kickern auf. Aber auch auf der Easyline kommt ein Miniparkfahrer oder Anfänger voll auf die Kosten, denn die 4 jeweils 4m langen Boxen wie Flat, Rainbow oder Kinked oder 5 kleine Sprünge sind perfekt zum Üben.

Rodeln

Arzl: Naturrodelbahn Arzl 3,0 km; beim Sportplatz Wald 1,0 km; bei der Jausenstation Waldeck 0,8 km.
Jerzens: Rodelbahn Hochzeiger 6,0 km, mit Lift, donnerstag bis ca. 1 Uhr Weitere Informationen: Auffahrt mit der Gondelbahn von 19.30 - 21.00 Uhr möglich; kostenloser Rodelbus.
St. Leonhard: Rodelbahn Hairlach/Zaunhof und Piösmes 4,5 km; Nachtrodelbahn Übungslift 0,2 km, mit Lift, Di - Fr; Nachtrodelbahn Pitztaler Skihütte 1,0 km, Di + Do.
Wenns: Rodelbahn Piller 1,5 km, auf Anfrage.

Bildergalerie

Bewertung

  • Schneesicherheit
  • Genussfahrer
  • Familien
  • Nordic Fitness
  • Après-Ski
  • Könner
  • Preis

Pistenverteilung Schwierigkeitsgrad

  • 28% leicht
  • 53% mittel
  • 19% schwer

Höhenprofil

Höhenprofil 3440 m 883 m
In Zusammenarbeit mit schneeundmehr.de, schneezeiten.de, SRT Verlag, skiresort.de (Pistenzustände).



SPIEGEL ONLINE ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.