Skiatlas

Skiatlas > Trentino > Paganella

Paganella

Die Paganella bei Trient ist einer der eigenartigsten Skiberge Oberitaliens. Mit den Füßen steht sie gleichsam im Wasser der Etsch und an ihren Flanken steigen die Weinberge von Mezzocorona hinauf. Aber oben auf ihrem Gipfel tummeln sich die Wintersportler in einem ausgesprochenen Familienrevier. Die Mehrzahl der 50 Kilometer Pisten gilt bestenfalls als mittelschwer. Preiswert wohnt man in Fai della Paganella, sportlich vielseitiger ist dagegen Andalo mit Eissporthalle, Hallenbad und Nachtloipe.

Neu in Paganella:

Saison 2011/2012: Vom höchsten Punkt des Skigebiets am Paganella-Gipfel führt die Neue Piste Nuvola Rossa Richtung Fai della Paganella. Sie ist mittelschwer, einen Kilometer lang und mündet in die Piste Dosso Larici. Ebenfalls eine neue Piste gibt im Skischul-Park Meriz.

Snowboard

Rodeln

Andalo: 0,0 km.
Fai della Paganella: 0,0 km.

Bildergalerie

Bewertung

  • Schneesicherheit
  • Genussfahrer
  • Familien
  • Nordic Fitness
  • Après-Ski
  • Könner
  • Preis

Pistenverteilung Schwierigkeitsgrad

  • 48% leicht
  • 38% mittel
  • 14% schwer

Höhenprofil

Höhenprofil 2125 m 958 m
In Zusammenarbeit mit schneeundmehr.de, schneezeiten.de, SRT Verlag, skiresort.de (Pistenzustände).



SPIEGEL ONLINE ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.