Skiatlas

Skiatlas > Tirol > Imst

Imst

Das Skigebiet Hoch-Imst des Tiroler Städtchen Imst zählt zu den kleinen Skigebieten entlang des Inntals. Die zwei Sesselbahnen erschließen aber immerhin gut 1100 Höhenmeter Abfahrt und eine acht Kilometer lange Abfahrt. Und die ist immer bestens präpariert und durch flächendeckende Beschneiung äußerst schneesicher. Kenner suchen sich weiteres Terrain abseits der Pisten, Tourengeher steigen von der Bergstation zum Imster Hausberg hinauf, den Muttekopf. Im unteren Pistenbereich hört der Skispaß auch abends nicht auf: Dann erleuchtet Flutlicht die Abfahrten.

Neu in Imst:

Pitz Regio Skipass 2011/12: Vielfältiger Winterspaß mit nur einer Karte. Die Angebotskarte inkludiert Skispaß bei den Imster Bergbahnen, am Hochzeiger in Jerzens sowie am Pitztaler Gletscher und bei der Rifflseebahn. Gratis Skibus Imst-Pitztal.

Snowboard

Rodeln

Imst: Untermarkter Alm 4,0 km, mit Lift, Mittwoch, Freitag und Samstag 18.30-00.30 Uhr; Obermarkter Alm 6,0 km; Holzleiten 3,5 km.

Bildergalerie

Bewertung

  • Schneesicherheit
  • Genussfahrer
  • Familien
  • Nordic Fitness
  • Après-Ski
  • Könner
  • Preis

Pistenverteilung Schwierigkeitsgrad

  • 44% leicht
  • 33% mittel
  • 22% schwer

Höhenprofil

Höhenprofil 2100 m 826 m
In Zusammenarbeit mit schneeundmehr.de, schneezeiten.de, SRT Verlag, skiresort.de (Pistenzustände).



SPIEGEL ONLINE ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.